Aktienselektion

Im Vordergrund der ganzheitlichen Betrachtungsweise des Aktienfondsmanagements stehen die einzelnen Unternehmen, sowie deren langfristige Entwicklung, aber auch deren makroökonomisches und politisches Umfeld. Die Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft verfolgt hierbei einen aktiven, langfristig orientierten und fundamental fokussierten Investmentansatz.

Zur Auswahl der Investments setzt die Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft auf eine umfangreiche qualitative und quantitative Unternehmensanalyse. Dazu werden die fundamentalen Qualitäten der jeweiligen Geschäftsmodelle untersucht und darauf basierend eigene Bilanz- und Bewertungsmodelle erstellt.

Der regelmäßige, persönliche Kontakt mit dem Management der Unternehmen, in die investiert wird, hat dabei einen hohen Stellenwert. Regelmäßige Treffen mit führenden Sektoranalysten und die Teilnahme an Investorenkonferenzen liefern zusätzliche Informationen, die in die Auswahl einfließen.

Als klares Ziel gilt nicht nur, die bestmögliche Rendite zu erwirtschaften, sondern stets auch das Risiko in einem vernünftigen Maß zu halten. Der Schwerpunkt des Investmentuniversums liegt dabei auf globalen Dividendenwerten, europäischen Aktien sowie insbesondere auch auf Investments in Zentral- und Osteuropa.